Objekt in Pfeffereichen-Furnier

… aus unserem Lager.

Objekt Mercedes-Benz Beresa, Münster

… aus unserem Lager.

Objekt Ebenholzfurnier

… aus unserem Lager.

Erfahrung und Gemeinschaft.
Das Plus an Mehrwert – seit Generationen.

Seit 1925 widmet sich das internationale Furnierwerk Wehmeyer der Veredelung von europäischen und nordamerikanischen Rundhölzern zu hochwertigen Edelfurnieren und Schnitthölzern.

Vieles hat sich im Laufe der Zeit verändert. Doch mit konsequenter Kundenausrichtung bietet die Firma Wehmeyer seit nun fast 100 Jahren bedarfsgerechte hochwertige Edelfurniere und Schnitthölzer an. Das Furniersortiment hat sich noch deutlich breiter und tiefer entwickelt – Wehmeyer bietet nun u.a.  auch europäische Rift-Eichen bis zu 4,00 Metern und diverse Ausprägungen in der Holzart Wildeiche reichhaltig an! 

Die langjährige Erfahrung umsichtiger Mitarbeiter und die ständigen Kontrollen in der Fertigung ermöglichen es, hochwertige Furniere in gleichbleibender Qualität zu produzieren.

Das durch Generationen hindurch stets erweitere Fachwissen, die Liebe zum Werkstoff Holz und der hohe Qualitätsanspruch an die Produkte ermöglichen heute eine manigfaltige Garantie in der Produktpalette von diversen Edelfurnieren.

Vom Stamm …

Die wichtigste Voraussetzung für die Herstellung hochwertiger Furniere ist die sorgfältige Auswahl des Rohmaterials.

… bis zum …

Auf der ganzen Welt wird das geeignete Rundholz einer genauen Begutachtung unterzogen und vor Ort ausgewählt.

… hochwertigen Furnier.

Ob Möbel-, Paneel-, Architektur- oder Türenqualität, um nur einige zu nennen: alle Anwendungen verlangen eine besondere und individuelle Sortierung und Handhabung der Furniere. Selbstverständlich können auch besondere Kundenwünsche, z.B. hinsichlich Sonderstärken von 0,2 – 2,8 mm oder spezielle gewünschte Verarbeitersortierungen, ermöglicht werden.

Philosophie & Sorgfalt

Es ist und bleibt eine aufregende Geschichte, wenn aus einem unscheinbaren Stamm am Ende des Bearbeitungsprozesses ein einmaliges Edelfurnier entsteht. Charaktervoll oder schmeichelnde Maserungen, kräftiges oder sanftes einheitliches Farbspiel und schimmernde Oberflächen bleiben stets faszinierend und lassen die Arbeit mit schönen Furnieren jeden Tag zu einem unvergleichlichen Erlebnis werden.

Nur die besten Hölzer aus weltweiten Ursprungsgebieten finden ihren Weg zu Wehmeyer. Hier werden sie dann verarbeitet und veredelt.
Eine Szene vom 30. Mai 2013: Geschäftsführer Heiner Wehmeyer erklärt über 20 Redakteuren und Korrespondenten auf Einladung des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie die Exportwege der Wehmeyer-Produkte bis nach Nordamerika und Asien.
Fertig produzierte Rifteichen-Furniere in AA-Qualität warten im Lager auf ihren Versand.